Verein zur Bekämpfung der
Volkskrankheiten im Ruhrkohlengebiet e.V.
Hygiene-Institut
des Ruhrgebiets
Institut für Umwelthygiene und Toxikologie
  • abwasser_und_klaersc.jpg
  • hyg19.7.2016_-1582.jpg
  • hyg_animation22.jpg

Wir sind das Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Im Herzen des Ruhrgebiets und weltweit aktiv
In unserer dichtbesiedelten Region mit mehr als 5 Millionen Menschen stellt Hygiene eine echte Herausforderung dar. Trinkwasserversorgung und Abwasserreinigung, Abfallentsorgung und Altlasten, Produktprüfungen und Produktrecycling: Das alles erfordert unsere höchste Aufmerksamkeit. Im Ruhrgebiet, in Europa und auch weltweit.

Unsere Geschichte ist unser Auftrag
Die Gründung des Hygiene-Instituts zu Beginn des 20. Jahrhunderts geht auf Robert Koch zurück. Als im Spätsommer 1901 eine Typhusepidemie in Gelsenkirchen viele Opfer forderte, verlangte Koch drastische Maßnahmen zur Verbesserung und Überwachung der Wasserqualität. Bereits im Mai 1902 nahm das neu gegründete Hygiene-Institut unter dem Dach eines unabhängigen Trägervereins seine Arbeit auf.

Kompetent und unabhängig
Das Hygiene-Institut mit seiner idealen Kombination aus Erfahrung, Sachverstand und Unabhängigkeit zählt zu den größten und modernsten Institutionen seiner Art in Europa.

Unsere Tradition ist unsere Verpflichtung, darauf können Sie vertrauen
Vorbeugender Umwelt- und Gesundheitsschutz
Die Schwerpunkte unserer Arbeit sind die kritischen (Umwelt-)Themen unserer Zeit, die für unsere moderne Gesellschaft maßgeblich sind. Umweltschutz und gesundheitlicher Verbraucherschutz sind vorrangige Arbeitsgebiete unseres Instituts. Wir prüfen regelmäßig die natürlichen Ressourcen (Wasser, Boden, Luft). Wir spüren Bauschadstoffe und sonstige Verunreinigungen auf. Und wir testen Produkte vor ihrer Markteinführung, um Beeinträchtigungen des Trinkwassers oder der Lebensmittel zu verhindern und die Gesundheit der Menschen zu schützen.

Nutzen Sie unseren Internetauftritt
Informationen zu unserem Institut und seinem Trägerverein finden Sie unter "Das Institut". Details zu unserem Leistungsspektrum erwarten Sie unter "Unsere Leistungen".

Unsere Labore sind akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018, wir sind anerkannt als Trinkwasseruntersuchungsstelle und DVGW-Prüflaboratorium. Details unter "Qualität ohne Kompromisse".

Am schnellsten können wir auf Anfragen reagieren, die uns per E-Mail erreichen. Gern erstellen wir ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Angebot.
Vortragsreihe „Seuchen zwischen Rhein und Weser: Geschichte der unsichtbaren Gefahr in Nordrhein-Westfalen“
Bild default.jpg Am 30.11.2021 um 18 Uhr findet der Online-Vortrag "Typhus, Trinkwasser und Streit um die richtige Hygiene im frühen 20. Jahrhundert" von Prof. Dr. Heiner Fangerau, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, im Rahmen der Vortragsreihe des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte (u.a.) statt. Der Link lautet: https://lwl-org.zoom.us/j/64105547547?pwd=bjhmcXZmMWozZWp3eElSNDNTcUJ2QT09

Wir hatten uns sehr darauf gefreut den Vortrag in unseren Räumlichkeiten anbieten zu können, allerdings mussten wir aufgrund der aktuellen Pandemielage von einer Präsenzveranstaltung Abstand nehmen. Wir freuen uns dennoch sehr auf den Vortrag und auf Ihre Teilnahme an der Online-Veranstaltung. Weitere Informationen zum Vortrag und zu weiteren Vorträgen dieser Reihe finden Sie (l1)https://www.lwl-regionalgeschichte.de/de/veranstaltungen/(l1)hier.
Neue Webseite
Bild webseite.png Herzlich willkommen auf unserer Webseite. Wir haben lange daran gearbeitet und freuen uns umso mehr, dass der Tag endlich gekommen ist, an dem wir Ihnen unseren neuen Internetauftritt präsentieren können. Sämtliche Bereiche wurden überarbeitet und modernisiert um Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Einblick in unser umfangreiches Serviceportfolio zu bieten. Mit nur wenigen Klicks erhalten Sie Informationen über unser Institut, sowie unsere Fachabteilungen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns gerne! Die Kontaktdaten unserer kompetenten Berater finden Sie in den jeweiligen Unterseiten unserer Fachabteilungen. Natürlich arbeiten wir bereits an weiteren spannenden Inhalten und freuen uns Ihnen diese schon bald präsentieren zu können. Wir hoffen Sie finden Gefallen an unserer Onlinepräsenz und freuen uns auf Ihr Feedback!
Dr. Thomas-Benjamin Seiler
Bild seilerÜbergabe900x600.jpg Dr. Thomas-Benjamin Seiler ist Nachfolger von Prof. Dunemann.
Dr. Seiler lenkt ab Dezember 2020 als neuer Direktor die Geschicke des Hygiene-Instituts des Ruhrgebiets und übernimmt die Verantwortung für 160 motivierte Mitarbeiter. Gleichzeitig ist er in Personalunion Geschäftsführer unseres Trägervereins. Damit tritt er die Nachfolge von Prof. Dunemann an, der das Amt des Direktors mehr als 20 Jahre innehatte.
Neuer Vorstandsvorsitzender
Bild kretschmann.jpg Prof. Kretschmann wird Vorstandsvorsitzender des Trägervereins des Hygiene-Instituts.
Der traditionsreiche Verein zur Bekämpfung der Volkskrankheiten im Ruhrkohlengebiet e.V. (gegr. 1902) hat Herrn Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Kretschmann zu seinem neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Prof. Kretschmann (links) ist Präsident der Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA) in Bochum.
Sein Stellvertreter wurde Herr Dr.-Ing. Emanuel Grün, Vorstandsmitglied von Emschergenossenschaft und Lippeverband. Beide werden unterstützt durch die weiteren Vorstandsmitglieder Dr.-Ing. Dirk Waider, Vorstandsmitglied der Gelsenwasser AG, und Joachim Löchte, Direktor des Zentralbereichs Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz der RAG, sowie dem geschäftsführenden Vorstand und Direktor des Hygiene-Instituts des Ruhrgebiets Prof. Dr. rer. nat. Lothar Dunemann.
Prof. Kretschmann folgt auf Prof. Dr. med. Werner Schlake, der für sein langjähriges Wirken zugunsten des Vereins zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. 'Die Arbeit meines Vorgängers werde ich in seinem Sinne weiterführen. Als Präsident der THGA ist mir die Förderungen von wissenschaftlichen Projekten natürlich besonders wichtig. Hierauf wird auch zukünftig der Fokus des Vereins liegen', erläuterte Kretschmann seine Ziele.
Letzte Änderung: 29.09.2021 08:59:25