www.hyg.de
» zurück zur vorherigen Seite «
Schwermetallanalytik auf höchstem Niveau
Bild1
Bild2
Spurenanalytik mit der Plasma-Massenspektrometrie. Unsere modernen Massenspektrometer mit heißen Plasmen als Anregungsquelle (ICP-MS) werden zur Bestimmung nahezu aller Elemente des Periodensystems eingesetzt.

Damit lassen sich zum Beispiel Schwermetallkonzentrationen in den wichtigsten Probenarten (Wasser, Abwasser, Klärschlamm, Boden, Luft, Abfall, Materialien, Produkte) bis hinab in den Ultraspurenbereich erfassen. Ebenso sicher können Halbmetalle (Arsen, Selen etc.) und auch Nichtmetalle (z.B. Phosphor) nachweisstark bestimmt werden.

Die Abbildung oben zeigt eines unserer Massenspektrometer mit Probeneinlasssystem und Anregungseinheit, auf dem Foto unten ist die bläulich schimmernde, extrem heiße Plasmafackel zu erkennen, die die Probe in ihre atomaren Bausteine zerlegt.