Verein zur Bekämpfung der
Volkskrankheiten im Ruhrkohlengebiet e.V.
Hygiene-Institut
des Ruhrgebiets
Institut für Umwelthygiene und Toxikologie

Badewasserhygiene

Untersuchung, Überwachung, Begutachtung


Damit die Suche nach Erholung zu einem ungetrübten Genuss und nicht zu einem gesundheitlichen Abenteuer wird, kümmert sich der Badbetreiber im täglichen Betrieb um die Qualität des Badebeckenwassers durch vor Ort zu messende Parameter. Dies reicht jedoch nicht aus, denn zur dauerhaften Sicherstellung der Badewasserqualität sind in regelmäßigen Abständen unabhängige Kontrollen der Wasserqualität und weitergehende Untersuchungen notwendig.

Unser Leistungsspektrum für Bäder


  • Durchführung regelmäßiger Untersuchungen zur Überwachung der Badewasserqualität nach DIN 19643-1
  • Beratung der Betreiber öffentlicher Bäder bei allen Aspekten der Bäderhygiene und Bädertechnik
  • Untersuchungen über die erfolgreiche Desinfektion und Reinigung im Bad (insbesondere in den Umgängen, Umkleiden, Duschen, Sprudelbädern
  • Verfahrenstechnische Abnahmen und Funktionsprüfungen nach DIN 19643 und Merkblatt 65.04 der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen

Badewasser-Aufbereitung


Im Schwimmbad kommen sich viele Menschen so nahe wie in kaum einem anderen Bereich. Der Badegast erwartet deshalb zu Recht einwandfreie hygienische Verhältnisse und eine umfassende unabhängige Kontrolle. Die Wasserbeschaffenheit nach DIN 19643 ist nur mit einer einwandfreien Aufbereitung sicherzustellen.

Grundlage ist die DIN 19643


Die Bewertung der Aufbereitung erfolgt im Hinblick auf die DIN 19643 „Aufbereitung von Schwimm- und Badebeckenwasser”, die festlegt, wie eine einwandfreie Wasserbeschaffenheit und wie leistungsfähig die Schwimmbeckenwasser-Aufbereitung sein muss.

Unser Leistungsspektrum zur Aufbereitung


  • Beratung und Unterstützung der Betreiber öffentlicher Bäder im Hinblick auf die Aufbereitungstechnik
  • Schulung des Betriebspersonals, um hohe hygienische Standards in den von uns betreuten Bädern zu halten bzw. zu erreichen
Letzte Änderung: 03.11.17