23. July 2017
Willkommen im Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Ihre Ansprechpartner
Bereichsleiter
Tel.: 0209-9242-350
Fax: 0209-9242-333
Experte für Schadstoffsanierungen
Tel.: 0209-9242-363
Fax: 0209-9242-333
 
Schadstoffsanierung

Erstellung von Schadstoffkatastern


Wir erstellen auf Wunsch Schadstoffkataster von Gebäuden und bewerten die entsprechenden Sanierungsdringlichkeiten unter toxikologischen Gesichtspunkten und anhand der geltenden Gesetze, Regelwerke und Richtlinien (u.a. Asbest-, PCB- und PCP-Richtlinie, VDI/GVSS 6202, Vorgaben der ARGEBAU und der Innenraumlufthygiene-Kommission (IRK) des Umweltbundesamtes). Dabei erfolgt die Probenahme, wie auch die Analytik, durch unser erfahrenes Fachpersonal.

Erarbeitung von Sanierungskonzepten


Sollte sich aus der Bewertung der Nutzerexposition die Notwendigkeit einer Sanierung ergeben, ist die Festlegung der anzuwendenden Sanierungstechniken sowie die Wahrung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes beim Umgang mit Gefahrstoffen (TRGS / BG-Regeln / Gefährdungsbeurteilung) durch die Festlegung geeigneter Schutzmaßnahmen von essentieller Bedeutung für eine erfolgreiche Umsetzung. Wir beraten unsere Auftraggeber gerne zu diesen Themen, erarbeiten und empfehlen Ihnen die entsprechenden Vorgehensweisen bei der Gebäudesanierung als Schnittstelle zu Fachplanern und Baugewerken.

Baustellenbetreuung und Erfolgskontrollen


Sowohl bei laufenden Sanierungsmaßnahmen wie auch nach dem Abschluss der Bautätigkeiten stehen wir unseren Kunden gerne durch fachgutachterliche Kontrollen der Ausführungsqualität zur Seite und können durch Erfolgskontrollmessungen das Erreichen der angestrebten Sanierungsziele bewerten.