24. April 2017
Willkommen im Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Ihre Ansprechpartner
Qualitätsmanagement
Tel.: 0209-9242-185
Fax: 0209-9242-105
Tel.: 0209-9242-361
Fax: 0209-9242-333
Tel.: 0209-9242-280
Fax: 0209-9242-299
 
Laborausstattung

Analytik auf höchstem Niveau


Unsere Labors verfügen über eine moderne Infrastruktur und moderne leistungsfähige Analysengeräte. Wir halten unsere apparative Ausstattung stets auf dem neuesten Stand, um unsere Kunden nach den aktuellen Standards bedienen zu können. Eine Auswahl unserer wichtigsten Analysenmethoden ist nachfolgend beispielhaft genannt.

Überblick über unsere apparative Ausstattung

  • ICP-MS, ICP-OES, AAS (elementspezifische Analytik mit atomspektrometrischen und massenspektrometrischen Methoden)
  • Luftanalytik, Staubanalysengeräte, Impaktoren
  • Rasterelektronenmikroskope (REM) mit Elektronenmikrosonden
  • optische Hochleistungsmikroskope mit Bildauswertung
  • bakteriologische Standardmethoden und Diagnostik
  • Schimmelpilzdiagnostik
  • Sensorik-Labors
  • chemische und physikalische Routineanalytik
  • photometrische, maßanalytische und gravimetrische Analytik
  • Analytik von Summenparametern (z.B. CSB, BSB, TOC)
  • limnologische Diagnostik
  • mobile Analysengeräte
  • Probenahme-Geräte und -Fahrzeuge
  • HPLC-UV, HPLC-DAD, HPLC-Fluoreszenz (Hochleistungsflüssigkeitschromatographie mit UV-, Diodenarray- und Fluoreszenzdetektoren)
  • HPLC/MS, HPLC/MS-MS (Hochleistungsflüssigkeitschromatographie gekoppelt mit Quadrupol-Massenspektrometrie)
  • UPLC/MS-MS (Ultrahochleistungsflüssigkeitschromatographie gekoppelt mit Tandem-Massenspektrometrie)
  • GC-FID, GC-ECD, GC-PND (Gaschromatographie mit diversen Detektoren)
  • GC/MS (Gaschromatographie mit massenspektrometrischen Detektoren)
  • GC/MS-MS (Gaschromatographie mit Tandem-Massenspektrometrie)
  • Headspace-, Purge&Trap-, Coldtrap- und weitere Anreicherungstechniken für die gaschromatographische Analytik
  • SPE-, LLE-Probenvorbereitung und weitere Anreicherungs- und Matrixabtrennungstechniken
  • Wir verfügen über räumlich getrennte Probeneingangslabors und Probenvorbereitungslabors für unterschiedliche Probenarten (Trinkwasser, Abwasser und Böden sowie Materialien aller Art), um Querkontaminationen so weit wie irgend möglich vermeiden zu können.
  • Eine leistungsfähige IT-Abteilung und die Anbindung aller Laborbereiche an ein Laborinformationssystem stellen die schnelle Bereitstellung aller benötigten Daten sicher.