25. November 2017
Willkommen im Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Ihre Ansprechpartner
Kunststoffe im Kontakt mit Wasser
Tel.: 0209-9242-210
(Sekretariat: -211)
Fax: 0209-9242-212
Tel.: 0209-9242-351
Fax: 0209-9242-212
 
Ohne Forschung kein Fortschritt

Das Hygiene-Institut als Forschungsstelle


Forschung ist in unserer vernetzten Welt eine der wesentlichen Voraussetzungen für den Fortschritt - und der ist dringend notwendig, um Risiken für die Gesundheit des Menschen besser einschätzen und effektiver vermindern zu können.

Mehrere Abteilungen unseres Instituts führen regelmäßig Forschungsarbeiten durch, die von maßgeblichen Förderstellen unterstützt werden. Unsere Forschungsschwerpunkte liegen gegenwärtig in der Entwicklung und Validierung von analytischen Methoden, die der Prüfung von Materialien im Trinkwasser- und im Grundwasserkontakt dienen. Ferner wirken wir an der Optimierung von ökotoxikologischen Methoden und Modellen mit.

Gefördert werden unsere Forschungsprojekte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), vom Umweltbundesamt (UBA,) vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) und anderen Stellen.