24. Mai 2017
Willkommen im Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Ihre Ansprechpartner
Leiter Untersuchungsstelle
Tel.: 0209-9242-200
(Sekretariat: -201)
Fax: 0209-9242-222
Trinkwasseruntersuchungen
Tel.: 0209-9242-280
Fax: 0209-9242-299
 
Zulassung als Untersuchungsstelle für Trinkwasser

Unabhängig und bundesweit zugelassen


Das Hygiene-Institut des Ruhrgebiets ist mit Bescheid vom 22.02.2016 als Untersuchungsstelle für Trinkwasser nach § 15 Abs. 4 TrinkwV in der jeweils gültigen Fassung zugelassen. Es erfüllt alle Anforderungen und weist dies regelmäßig der "unabhängigen Stelle" des jeweiligen Bundeslandes (hier: LANUV NRW) nach.

Nach § 15 (4) TrinkwV muss die Untersuchungsstelle
  • die akkreditierten Untersuchungsverfahren für Trinkwasser-untersuchungen anwenden
  • ein System der internen Qualitätssicherung unterhalten und alle wesentlichen Änderungen melden
  • mindestens einmal jährlich erfolgreich an externen Qualitäts-sicherungsprogrammen (Ringversuchen) teilnehmen
  • über Personal verfügen, das für die entsprechenden Tätigkeiten hinreichend qualifiziert ist
  • für Trinkwasseruntersuchungen einschließlich Probenahme akkreditiert sein
  • das TEIS-kompatible Format für die Übermittlung von Untersuchungsergebnissen anwenden
Die Liste der Untersuchungsstellen für Trinkwasser kann beim LANUV NRW als Download abgerufen werden. Nach § 15.4 TrinkwV gilt die Listung bundesweit, ist also nicht auf NRW beschränkt.

Voraussetzung für die Zulassung als Untersuchungsstelle
Das Hygiene-Institut ist unabhängig und neutral und arbeitet gewissenhaft und frei von Weisungen. Selbstverständlich ist das Institut akkreditiert und verfügt über die notwendigen Zulassungen. Unsere Untersuchungsergebnisse werden von den Behörden in vollem Umfang anerkannt und geben Ihnen damit die nötige Sicherheit bei Beanstandungen. Ferner vermeiden Sie teure Doppeluntersuchungen.