25. Juni 2017
Willkommen im Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Ihre Ansprechpartner
Tel.: 0209-9242-101
Fax: 0209-9242-105
Tel.: 0209/9242-110
Fax: 0209/9242-111
Das Wichtigste in Kürze
Institut für Umwelthygiene und Toxikologie bleibt unter dem Dach des Vereins
Das Hygiene-Institut des Ruhrgebiets - Institut für Umwelthygiene und Toxikologie mit Prof. Dr. rer. nat. Lothar Dunemann als Institutsdirektor verbleibt unter dem Dach des Vereins zur Bekämpfung der Volkskrankheiten im Ruhrkohlengebiet. Es ist nun das einzige Institut des Vereins sowie des Hygiene-Instituts. Alle Geschäftsbeziehungen des Instituts für Umwelthygiene und Toxikologie bleiben unverändert bestehen. Sie erreichen uns und unsere Ansprechpartner wie gewohnt. Die medizischen Fachbereiche wurden Anfang 2011 ausgegründet und arbeiten nun als selbständige Unternehmen weiter.

Das Hygiene-Institut des Ruhrgebiets besinnt sich mit diesem Schritt auf seine Wurzeln zurück und legt seinen Schwerpunkt wieder auf die traditionellen Bereiche der Umwelthygiene und der Toxikologie.

Im Institutsnamen wurde Umweltmedizin durch Toxikologie ersetzt. Damit wollen wir auch im Namen unseres Instituts zum Ausdruck bringen, dass wir uns umfassend mit den stofflichen Risiken für Mensch und Umwelt beschäftigen. Mit stofflichen Risiken also, die aus diversen Belastungen der Umwelt und durch die Verwendung von Materialien und Produkten resultieren können. Gleichzeitig stellen wir durch die Umbenennung klar, dass wir selbst keine individualmedizinischen Untersuchungen und Beratungen anbieten.

Der vollständige Name unseres Instituts lautet nun:
Hygiene-Institut des Ruhrgebiets - Institut für Umwelthygiene und Toxikologie.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an Ihre Ansprechpartner.