23. Oktober 2017
Willkommen im Hygiene-Institut des Ruhrgebiets

Ihre Ansprechpartner
Tel.: 0209-9242-250
Fax: 0209-9242-222
Tel.: 0209-9242-290
Fax: 0209-9242-222
Das Wichtigste in Kürze
Legionellen aus Kühlanlagen, RLT-Anlagen und Verdunstungskühlanlagen
Bild1
Die Legionellenfälle in Jülich und Warstein zeigen, dass sowohl Kühlanlagen als auch Abwasseranlagen betroffen sein können. Bei erhöhten Wassertemperaturen und weiteren Wachstumsfaktoren (z.B. Nährstoffe) kann es zu einer Massenvermehrung von Legionellen bis hin zu mehreren Millionen KBE/100 ml kommen. Besonders ungünstige Umstände sind bei einem Rückkühlwerk gegeben, wenn zu seinem Betrieb ein bereits stark mit Legionellen kontaminiertes Oberflächenwasser verwendet wird oder wenn in der von einem Rückkühlwerk angesaugten Luft Legionellen aus benachbarten aerosolabgebenden Abwasseranlagen enthalten sind.

Ungeachtet dieser besonderen Kontaminationspfade sind Rückkühlwerke mit einem offenen Wasserkreislauf geeignet, stark zur Legionellenvermehrung beizutragen, soweit keine geeigneten Gegenmaßnahmen getroffen werden.

Voraussetzung für die Übertragung von Legionellen aus einer wasserführenden technischen Anlage auf den Menschen ist allerdings die Freisetzung eines lungengängigen Aerosols. Überall wo diese Faktoren gegeben sind, besteht ein Risiko für die Vermehrung, Freisetzung und Übertragung von Legionellen - und damit für die Erkrankung von Menschen, die sich in der Umgebung derartiger Anlagen aufhalten. Den Betreiber und das von ihm beauftragte Inspektions- und Wartungspersonal trifft eine besondere Verantwortung für die hygienische Sicherheit entsprechender Anlagen.

Wir haben seit über 20 Jahren Erfahrungen auf dem Gebiet der Risikobeurteilung technischer Anlagen und der Untersuchungen auf das Vorkommen von Legionellen und anderen wasserliebenden Krankheitserregern. Wir führen Besichtigungen, Beratungen und Probenahmen vor Ort durch. Analytik und Probenahmen erfolgen nach akkreditierten Standardverfahren und den allgemein anerkannten Regeln der Technik. Wir beraten Anlagenplaner, Anlagenbetreiber und Anlagenhersteller hinsichtlich der Vermeidung von Risiken auch durch Legionellen.